Chiemsee Yardstick

Grundsätzliches

  • Der Yardstick-Ausschuß empfiehlt, die beiden Sportyachtengruppen möglichst getrennt zu halten.
  • Der Yardstick-Ausschuß sieht sich außerstande, für Libera - Schiffe bzw. Mehrrumpfboote im Vergleich zu ,,normalen" Rennyachten Yardstick - Zahlen zu vergeben, die allen Gruppen gerecht werden. Solche Zahlen werden von der Libera - Vereinigung bzw. vom DCC in deren eigener Verantwortung direkt vergeben.
  • Der Ausschuß empfiehlt, Libera- bzw. Mehrrumpfboote immer getrennt voneinander und getrennt von anderen Yachten zu werten, auch wenn nur ein Libera-Schiff bzw. Mehrrumpfboot gestartet ist.
  • Im Ausgleich dazu empfiehlt der Ausschuß, einen Sonderpreis für die schnellste gesegelte Zeit auszusetzen, für den Libera- Schiffe und ggfs. Mehrrumpfboote siegberechtigt sind.
  • Darüber hinaus sollten Liberayachten und Mehrrumpfboote keine Preisberechtigung erhalten, insbesondere nicht für einen Gesamtpreis nach berechneter Zeit.

Yardstickzahlen und Vergütungen

  • Die Vergabe einer Yardstickzahl erfolgt aufgrund der in der Chiemseeyardstickliste genannten Yardstickzahl für beim Yardstickausschuß gemeldete Yachten.
  • Der Yardstickausschuß tritt ein- bis zweimal im Jahr zusammen um evtl. Korrekturen der Yardstickzahlen vorzunehmen und neue Yachten zu klassieren.
  • Verzicht auf Spi wird nur bis Meldeschluß akzeptiert.
  • Bei Einhandregatten wird für Topspibestrafung ein Punkt vergütet.
  • Bei Yardstickregatten behält sich die Wettfahrtleitung vor, Teilnehmer, deren Yacht in Segelgröße, Ausrüstung oder sonstigem Zustand von den mit der Meldung genannten Größen abweicht, ohne Protest zu disqualifizieren. Dem Schiffsführer bleibt die Möglichkeit erhaltem, gegen eine solche Entscheidung seinerseits Protest einzulegen. Soweit dabei Vermessungsgebühren anfallen, sind diese durch die unterliegende Partei zu bezahlen.
  • Die Teilnehmer von Yardstickregatten werden vom Yardstickausschuß aufgefordert, beim Verdacht von Verstößen gegen die der Chiemseeyardstickzahl zugrunde liegenden Standards ihrerseits Protest einzulegen.